Der FC Torpedo 03 ist…

  … ein Fußballverein. Eigentlich. Denn der FC Torpedo 03 ist kein normaler Fußballverein.

Gegründet wurde Torpedo im Jahr 2003. Von ein paar Leuten, die unheimlich gerne Fußball spielten. Manche davon richtig gut, manche vielleicht ein klein bisschen weniger richtig gut.

Aber alle fanden hier ihre Fußballheimat, wo Werte wie Toleranz, Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration gelebt werden. Wo jeder sein Spiel spielen kann und gerade deshalb auch als Persönlichkeit ernst genommen wird. Ein bunt zusammen gewürfelter Haufen, der sich aber auch  im Korsett der Diözesansportgemeinschaft (DSG) empor arbeitete. 2009 sogar bis in die oberste Liga.

Und dann war da auch noch eine Elterninitiative. Ein paar Torpedos setzten sich in den Kopf, einen Nachwuchsbetrieb zu installieren. Natürlich sollten auch hier dieselben Werte und Umgangsformen im Vordergrund stehen:

Freude an der Bewegung, Miteinander, Leidenschaft Fußball und natürlich Liebe zu unseren Kindern. Wir wollten und wollen selbstverständlich allen Kindern Zuhause und Heimat sein und die einzigartige Kraft unseres Lieblingssports Fußball nutzen, um Toleranz, Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration zu fördern und zu leben.

Und insofern ist der FC Torpedo 03 auch nicht nur ein Fußballverein.

Er ist auch ein Projekt, das den Gedanken von Nachhaltigkeit und der Rücksicht auf ökologische und soziale Aspekte in das Vereinsleben integrieren möchte, soweit das ein Fußballverein eben zulässt. Mit dem großen Engagement im Kinderfußball möchte der Verein auch ein familienfreundliches Umfeld bieten und offen sein für alle, die die Torpedo-Philosophie unterstützen.